Sonntag, 16. Oktober 2011

kinderschere



als mein sohn noch klein war, begleitete er mich manchmal beim nähen. die nähmaschine war schon immer irgendwie interessant, aber stoffe schneiden: sehr problematisch. es ging einfach nicht, entweder hielt er die schere falsch, übte zuviel druck aus, oder schneidete sich selber und seinen sweatshirt - irgendwann haben wir beide aufgegeben und als ich dieses jahr in seinem stundenplan "textilunterricht" gesehen habe, freute ich mich zuerst unheimlich und dann dachte ich ojej, wieder dieses theater mit dem schneiden...
zufällig im klingenmuseum entdeckte ich diese schere, hier kann man nichts falsch machen - es funktioniert, wirklich!!!

nozyczki dla dzieci
jak moj synek byl jeszcze maly i slodki, chetnie towarzyszyl mi podczas szycia. maszyna tak, ale ciecie materialow konczylo sie zawsze katastrofa. albo zle trzymal nozyczki, sciskal je za bardzo, albo cial sie w paluszki i we wlasne ubranka. z czasem poddalismy sie. kiedy w tym roku w planie lekcji zobaczylam "prace techniczne z uzyciem tkanin" ucieszylam sie bardzo, a potem pomyslalam o tej walce z cieciem...
podczas wizyty w muzeum sztuccow przy kasie odkrylam specjalne nozyczki dla dzieci, tak skonstruowane, ze naprawde, tnie sie tylko to, co trzeba.
 

Kommentare:

  1. wahrscheinlich ist "textilunterricht" was anderes als wir es uns wünschen würden, oder?? :-) geht die schere auch für stoff? der grüne blümchenstoff der darunter liegt fällt mir gerade übrigens als absolutes "must-have" ins auge :-)) sehr schön. und deine fotos hier auf dem blog allesamt auch - wollte ich mal gesagt haben :-) glg claudia

    AntwortenLöschen
  2. jaaa, es ist was anders, aber mindestens ein einstieg! vielleicht sitzen wir eines tages und...nähen zusammen?!
    das ist die erste schere, mit der mein sohn stoff schneiden kann, ohne wutausbrüche :)
    und tausend dank für alle die netten worte, die du immer für mich hast - wollte ich mal gesagt haben!

    AntwortenLöschen