Dienstag, 20. März 2012

etiketten/label selber machen

ach, ein eigenes etikett zu besitzen...
das "i" tüpfelchen für alle kleine und große selbstgenähte kunstwerke!
für kleinabnehmer gibt es firma DORTEX und für clevere frauen das transfer papier :).
mit einem kind zu hause ist das sowieso eine geniale erfindung, ach, wieviele monster und star wars t-shirts ich schon produziert habe!
ich benutze das papier vom aldi-süd. tolle qualität und ein angenehmer preis. wichtig: es gibt welches für helle und dunkle textilien! (ich hab mich einmal vertan. dunkles t-shirt und das papier fürs helle. ähmm, man konnte das bild nicht so gut erkennen...:))

ach, wlasna wszywka na ubraniu...
kropka nad "i" do kazdej samodzielnie uszytej rzeczy!
dla wielkich i malych firm przedzalnie, a dla sprytnych kobietek papier termoaktywny (do prasowanek)
w gospodarstwach domowych posiadajacych potomstwo i tak przedmiot niezastapiony, ile to ja juz koszulek z potworami i star wars'ami wyprodukowalam!
ja uzywam papieru ze sklepu aldi, po pierwsze cena nie do pobicia, po drugie swietna jakosc. uwaga: jest papier do jasnych i do ciemnych tkanin. oczywiscie juz sie kiedys pomylilam, ciemna koszulka, a papier do jasnych, hmm, nie mozna bylo za bardzo odroznic, co tam wlasciwie jest na tym zdjeciu...:))))


ich bereitete einige vorlagen vor...es gibt viele wunderschöne schriftarten und bilder im internet, die man kostenlos für private zwecke nutzen kann!
(wichtig: bei diesem papier muß man nicht spiegelverkehrt arbeiten!)


przygotowalam sobie pare przykladow (uwaga: w przypadku mojego papieru nie musialam ich robic jak w lustrzanym odbiciu)
 jest tyle pieknych czcionek i obrazkow w internecie, ktore mozna za darmo sciagnac "do uzytku domowego"



druckte sie aufs transferpapier
schneidete raus und überlegte, wo ich sie am besten gebrauchen könnte
dann GANZ GENAU die vom hersteller beigelegte bedienungsanleitung gelesen und zum bügelstation (ja, immer noch im wohnzimmer, das wunderbare möbelstück - bügelbrett!!!) gegangen


wydrukowalam je na papierze termoaktywnym
powycinalam i chwile zastanowialam sie, gdzie by je najlepiej umiescic
a potem BARDZO DOKLADNIE przeczytalam instrukcje obslugi producenta i popedzilam do stacji prasowalniczej (nieustannie w pokoju, przepiekny mebelek, nieodlaczny element dekoracyjny - deska do prasowania!)


2 minuten gewartet (abkühlen lassen)

poczekalam 2 minutki, zeby wystyglo


gestaunt "oh, wie schön!"
für etiketten zum einnähen ein einfaches, helles baumwollband benutzen!

zadziwilam sie "o, jakie piekne!"
do etykietek, ktore mozna wszywac polecam zwykla, jasna tasiemke bawelniana!


und zum rechner gelaufen, um euch das alles zu erzählen!!!

i pobieglam do komputera, zeby wam to wszystko opowiedziec!!!

:)))

Kommentare:

  1. Oh, das sieht super aus. Kann man die aufgebügelte Fläche von der Seite erkennen? Das hat mich bisher ein wenig an Bügelfolien gestört, das glänzt immer so...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein! Ich liebe dieses Aldi-Papier, es glänzt nicht und lässt sich tausend mal waschen. Man sieht nur, wie auf dem Bild in der Mitte, ein dunkleres Feld.

      Löschen
    2. Coool, da musste ich jetzt aber wirklich genau hinschauen. Dann halte ich mal Ausschau, wann es die bei Aldi gibt. Super Tip :)

      Löschen
  2. Tolle Idee !
    Muss ich auch mal ausprobieren :-) So kann man ganz spontan mit verschiedenen, passenden Drucken seine Näharbeiten kennzeichnen. Klasse !
    Mich würde allerdings auch interessieren wie die Qualität ist ....
    GlG Inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Inka!!!
      Wie ich gerade oben geschrieben habe - mit der Qualität bin ich sehr zufrieden! Ich wasche Leo's T-shirt so oft, die von mir aufgebügelten Bilder sehen immer noch gut aus!

      Löschen
  3. Pani Urbańska...ja się tak nie bawię,a gdzie mamy polskie tłumaczenie? :( nic nie kumam.
    buziaki

    AntwortenLöschen
  4. Nein! Ich liebe dieses Aldi-Papier, es glänzt nicht und lässt sich tausend mal waschen. Man sieht nur, wie auf dem Bild in der Mitte, ein dunkleres Feld.

    AntwortenLöschen
  5. huhu! vielen lieben dank für den tip....bisher habe ich nur die "andere" transfoerfolie benutzt und fand es schon prima...;o) aber<das hört sich ja noch viel besser an ...liebe grüße nico

    AntwortenLöschen