Freitag, 1. Juni 2012

rote bete goes to hollywood

wenn ich ein head hunter wäre würde ich ab sofort die rote bete unter vertrag nehmen!
junges gemüse, aber mit so vieeeeel potenzial!
zahlreiche vitaminen wie kalium, eisen, phosphor, folsäure, magnesium und mineralstoffe - das alles hat sie drauf/drin!!!


für eine suppe traditionelle polnische suppe ("botwinka") nehme ich:
1 bund junge rote bete (mit ganz kleinen, zarten rüben und blättern - wichtig!)
1 möhre
1 petersilienwurzel
3 kartoffeln
1 lauchstange
rinderbrühe
saure sahne und zitronensaft 
salz, pfeffer


alles in kleine würfel schneiden und ganz normal wie eine gemüsesuppe kochen, 
blätter ganz zum schluß hinzugeben
mit salz&pfeffer und saurer sahne abschmecken, mit feingehacktem dill garnieren, eventuell noch ein hartgekochtes ei dazu...
so schmeckt frühling!


tatort küche


guten appetit!
zum essen lade ich heute ANNA ein. sie kennt die suppe bestimmt!
:)))

Kommentare:

  1. Als Kind habe ich Rote Beete gehasst. Inzwischen liebe ich sie und die Suppe werd ich garantiert nachkochen! Danke für die Inspiration!! Und schönen Abend mit deiner Freundin!

    AntwortenLöschen
  2. Ohh meine liebe Kasia:) du bist ja süß:)
    Ich liebe die russische BorschSuppe, jede Hausfrau kocht die nach eigenem Rezept, da gibt es bestimmt eine Million davon:)
    Deine BotwinkaSuppe klingt super lecker, yammi yammi:) teile deine Liebe zu rote Bete sehr.
    Esst ihr die Suppe auch mit Sahne?

    Ganz liebe Grüße

    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Also diesen Mord möchte ich nicht aufklären müssen!

    Sieht fein aus. Werde ich mir merken!

    Liebe Grüsse Karin

    AntwortenLöschen