Dienstag, 30. Oktober 2012

nähen für jungs

schon als meine mutter...
und ihre mutter...
und mir der arzt im kreißsaal sagte...

schreiben darüber ist fast so schwirieg, wie das nähen für jungs (für mittelgroße jungs!) selber.
es wäre viel einfacher eine liste zu erstellen, was für einen jungen giftig ist:
vor allem farben! rot, lila, PINK! ROSA! grün, blau, gelb, weiß, braun. karos, ringel. punkte. brr. hemden. süße bildchen. hasi und so. gestrickte pullover. mütze. schal. rollkragen. poloshirt. lange unterhosen. unterhosen wechseln. sweatshirts ohne kapuze. stoffhosen. knöpfe. schnürsenkel. reißverschlüsse. fellbesatz winterjacke.
es bleibt nicht viel übrig.
schwarz. jeans. klettverschluß.
 *
juz jak moja matka...
i jej matka...
i jak lekarz na porodowce powiedzial do mnie...

pisanie o szyciu dla chlopcow jest prawie tak trudne, jak to szycie samo.
moze byloby latwiej sporzadzenie listy, z ktorej wynikaloby, co dla chlopcow jest absolutnie zabojcze:
przede wszystkim kolory! czerwony. fioletowy. ROZOWY! zielony. niebieski. zolty. bialy. brazowy. kratki. paski. kropki. brrr. koszule. slodkie obrazki. zajaczki albo co. swetry. czapka. szalik. golf. koszulka polo. dlugie majtki. zmiana majtek. bluzy bez kapturow. spodnie z materialu. guziki. sznurowki. zamki. futro przy kapturze w kurtce.
duzo do wyboru nie zostalo.
czarny. jeansy. rzepy.

beckham for h&m. ich for mein mann. stickdatei susalabim.
 letztens fragte mich mein mann, ob schon unser gesamthaushalt veröffentlicht wurde.
damals noch nicht.
früher habe ich für meinen sohn so viel genäht!
ich ließ mich so gerne von den bildern aus den 50er, 60er jahren inspirieren. oder HIER !
knickerbocker, knistrümpfe, lederschuhe. wow!
*
a wczesniej tak duzo szylam dla mojego synka!
inspirowalam sie chetnie zdjeciami dzieci z 50tych lub 60tych lat. albo TUTAJ
spodenki do kolan, podkolanowki, trzewiczki, hej!


früher im täglichen gebrauch
als kleiner junge lief er auf jedem fall eleganter rum, als sein eigener opa. dann kamen zahlen. dinos. monster. tarnfarben und soldatenjacken.
*
jako maly chlopiec byl na pewno elegantszy niz jego wlasny dziadek.
a potem przyszly: liczby. dinozaury. potwory. kolory maskujace i kurtki zolnierskie.





jetzt sind nicht mal totenköpfe cool.
wie macht ihr das??? ist das wirklich anders, wenn man eine tochter hat?
*
teraz juz nawet trupie czachy nie sa interesujace.
a jak wy to robicie??? czy to naprawde jest inaczej, kiedy jest sie mama dziewczynki?

Kommentare:

  1. Hallo Kasia. Erstmal: Der Hintergrund beim Boxershorts-Bild ist toll, was ist das? Stoff? Papier? War neulich auch schon im Hintergrund bei der Tasse, kann das sein?
    Ich habe ja eine Tochter, aber noch ist sie nicht in dem Alter, wo sie sich bestimmte Dinge wünscht. Was aber nicht heißt, dass sie bestimmte Dinge nicht anziehen will. Ein -wie ich finde wunderschönes- selbstgestricktes Kleid der Oma will sie NICHT anziehen. Sie schreit aus vollem Hals und tritt, wenn man Ihr mit dem Kleid zu nahe kommt. Schon komisch! Mich gruselt's ja vor der rosa-Phase, die denke ich unweigerlich irgendwann kommen wird. Und kommen kann & soll und dann aber hoffentlich auch nur eine Phase ist ;-)
    Was bereitet Dir denn momentan Schwierigkeiten? Etwas zu finden, was IHM gefällt, oder etwas Ihm UND Dir gefällt?
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. JA! Etwas zu finden, was IHM gefällt!
    Der Junge ist gerade grundsätzlich DAGEGEN, egal worum es geht! Ha ha, das sind wir auch mal gewesen, ich aber erst mit 15!
    Klamotten? Schuhe? Zähneputzen? Zeitverschwendung. Aber ohne geht natürlich auch nicht!
    Mini währt sich gegen das Kleid von Oma?! Oh! Ich dachte, Mädchen sind da ganz anders und hab die Mädchenmütter immer beneidet. Kleidchen, Rüsche, Pink, rosa, Pferd, Ballet. Und tritt! :)))

    AntwortenLöschen
  3. Tak się składa, że też mam chłopca i póki jeszcze nie mówi to korzystam...zakładam na niego i z uśmiehem nosi. Fajna ta bluzka w czachy! Serdecznie pozdrawiam.

    AntwortenLöschen
  4. Hey Kasia,
    vielleicht liegt es auch nur am Alter? Ich habe auch mal auf anderen Blogs gelesen, dass auch Mädchen ab einem gewissen Alter sich nicht mehr so gerne benähen lassen wollen, dass sie dann auch sehr eigen werden, was Farbe, Schnitt und Passform anbelangt.
    Und falls es dich beruhigt, auch mein Paulinchen hat so ihre Eigenarten, nicht alles, was ich ihr nähe wird geliebt und gerne angezogen. Es gibt da so einen Fleecepulli, den hab ich ihr irgendwann mal "angeprügelt", damit meine Mühen nicht ganz umsonst waren. ;-)
    Von daher......
    Aber weißte was? Näh ihm doch einfach ein schwarzes Shirt, ja vielleicht mit ner AC/DC-Applikation drauf oder sowas und sag ihm, du hättest es beim H&M gekauft und die Schildchen schon rausgeschnitten!!! ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Katy

    AntwortenLöschen
  5. Also, ich weiss, ab wann ich für meine zwei Jungs nähen darf. Nämlich dannn, wenn sie selber Kinder haben und die Nähkünste der alten Oma ( ich in 15 Jahren) wieder gefragt sind.

    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen