Dienstag, 28. Mai 2013

hose nach maß selber schneidern # 2

heute nehme ich das hintere hosenbein unter die lupe. das rezept für das vordere findet man HIER
vom vorteil ist, beide hosenbeine nebeneinander zu zeichnen (wenn die stoffbreite es erlaubt) man nutzt ja im prinzip das gleiche raster - die schritthöhe, knielinie und die saumlinie sind gleich.
*
dzisiaj zajme sie tylem nogawki. przepis na przod znajdziecie TUTAJ
najlepiej rysowac obie nogawki obok siebie (jesli szerokosc materialu na to pozwoli). korzysta sie wtedy z tej samej siatki konstrukcyjnej - wysokosc podkroju spodni, linia kolana czy dolu sa takie same.

man fängt wieder mit der linie in der mitte, 1 - 4

1 - 2 = schritthöhe = 26% des hüftumfangs
1 - 3 = kniehöhe = 34% der körpergröße
1 - 4 = hosenlänge = 58,5% der körpergröße (je nach modell!)

senkrecht zu der mittellinie zeichnet man:

von punkt 1 aus - taillenlinie
von punkt 2 aus - schrittlinie
von punkt 3 aus - knielinie
von punkt 4 aus - saumkante

auf der taillenlinie abmessen:
1 - 5 = 29% des taillenumfangs
5 - 5a = 1cm
1 - 6 = 5% des taillenumfangs

auf der linie der schritthöhe abmessen:
2 - 7 = 8% des hüftumfangs
punkt 6 mit dem punkt 7 verbinden
6 - 8 = 4% des hüftumfangs
7 - 9 = 25% der schritthöhe
2 - 10 = 20,5% des hüftumfangs
2 - 11 = 21% des hüftumfangs

auf der unteren linie abmessen:
4 - 12 = 4 - 13 = 50% der hosenbeinbreite plus 1cm
4 - 4a = 1cm
auf der knielinie:
14 - 16 = 15 - 17 = 2,5cm (optional, je nach modell, vielleicht noch knieumfang messen)
abnäher:
5a - 18 = 15% des taillenumfangs
18 - 20 = 18 - 21 = 3% des taillenumfangs
abnähertiefe:
18 - 19 =50% der schritthöhe

und fertig ist die hose! und morgen zeige ich, was daraus geworden ist (muß ich nur warten, bis der hoffotograf von der schule nach hause kommt :))
*
zaczynamy znowu od wykreslenia lini srodkowej, 1 - 4

1 - 2 = wysokosc podkroju spodni  = 26% obwodu bioder
1 - 3 = dlugosc do kolana = 34% wzrostu
1 - 4 = dlugosc spodni = 58,5% wzrostu (zaleznie od modelu!)

prostopadle do lini srodka wykreslamy:
z punktu 1  - linie talii
z punktu 2  - linie glebokosci spodni
z punkut 3  - linie kolana
z punktu 4  - linie dolu

na linii talii odmierzamy
1 - 5 = 29% obw. talii
5 - 5a = 1cm
1 - 6 = 5% obw. talii

na linii glebokosci spodni odmierzamy:
2 - 7 = 8% obw. bioder
punkt 6 laczymy z punktem 7
6 - 8 = 4% obwodu bioder
7 - 9 = 25% glebokosci spodni
2 - 10 = 20,5% obw. bioder
2 - 11 = 21% obw. bioder

na linii dolu odmierzamy:
4 - 12 = 4 - 13 = 50% szerokosci nogawki plus 1cm
4 - 4a = 1cm
na linii kolana:
14 - 16 = 15 - 17 = 2,5cm (zaleznie od modelu!)
zaszewki
5a - 18 = 15% obwodu talii
18 - 20 = 18 - 21 = 3% obwodu talii
glebokosc zaszewki:
18 - 19 =50% glebokosci spodni

i gotowe! a jutro pokaze co z tego wyniklo (musze tylko poczekac, az nadworny fotograf przyjdzie ze szkoly)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen