Dienstag, 23. Juli 2013

hitzefrei

jeden heißen tag danke ich allen götter, die ich kenne, daß wir die möglichkeit haben die nachmittage auf dem gründstück im wald zu verbringen.
zu hause es ist einfach unerträglich.
*
kazdego upalnego dnia dziekuje wszystkim bogom, ktorych znam, za spedzane w lesie popoludnia.
w domu jest po prostu nie do wytrzymania.



im winter finde ich den wintergarten wunderschön, an sonnigen tagen können wir auf heizung fast verzichten. im sommer wird das dach abgedeckt - trotzdem erreichen die temperaturen fast 30° grad.
*
w zimie uwielbiam nasz wintergarten, kiedy swieci slonce, mozemy wylaczyc kaloryfery. w lecie zaslaniamy dach, ale mimo to - temperatury siegaja prawie 30° stopni.


 hier lassen sich die kräuter wunderbar trocknen und milch wird schnell sauer. (ich produziere letztens selber quark :))
*
tutaj moge swobodnie suszyc ziola i kwasic mleko. (ostatnio produkuje sama twarog :))


ein ventilator saugt die heiße luft raus, damit wird das holz draußen getrocknet. solche sachen denkt sich mein mann aus.
im schrebergarten hat er letzte woche einen brunnen gebaut. der zaun wurde erneuert und ein tor eingebaut. wasser in den teichen gewechselt. kranke bäume gefällt. ich habe angst, daß er ende oktober aus irgeneinem loch mit bohrmaschine in der hand rauskriecht und feststellt, daß der sommer vorbei ist.
*
wentylator wysysa gorace powietrze, ktorym suszy sie drzewo w ogrodku. takie urzadzenia wymysla moj maz.
na dzialce zbudowal w ubieglym tygdoniu studnie. odnowil plot i postawil brame. zmienil wode w stawach. poscinal chore drzewa. boje sie troche, ze gdzies tak pod koniec pazdziernika wygrzebie sie z jakiejs dziury w ziemi z wiertarka w rece i stwierdzi, ze lato minelo.


der vorbesitzer hat seine sachen aus der hütte immer noch nicht abgeholt. man darf die möbel auch nicht einfach so entsorgen. der entgültige abholtag ist letzte woche, dann dürfen wir das zeug noch 2 monate aufbewahren. ätzend!
*
pan, ktory przed nami korzystal z tej dzialki w dalszym ciagu nie odebral swoich rzeczy. nie wolno nam ich po prostu wyrzucic. ostatni termin ma w przyszlym tygodniu, potem, wg. prawa, musimy je przechowywac 2 miesiace! chyba oszaleje!


hier verarbeite ich alte brötchen zum fischfutter.
die machtverhältnisse im wald sind klar geregelt. den großen teich bekam der fischreiher und den kleinen der wunderschöne eisvogel.
*
tu zamieniam stare bulki na pokarm dla ryb.
wladza w lesie jest rowno podzielona. duzy staw dostal rybolow, a maly przesliczny zimorodek.




henry hat sich auf frösche und fische spezialisiert. das ist so ein kluger hund! kennt in beiden sprachen mehrere begriffe: maus, igel, vogel, fisch, socken, zecke - was man zum hund im laufe des tages normalerweise so sagt.
*
henio wyspecjalizowal sie rybach i zabach. to jest taki madry pies! w dwoch jezykach zna wiele slow, ktore to normlanie sie do psa w ciagu dnia mowi: mysz, ptak, ryba, zaba, jez, kleszcz, idt. !


hier sitze im schatten und beobachte, beobachte! zum ersten mal im leben verzichte ich übrigens auf sonne und auf sonnenmilch.
*
tutaj siedze sobie w cieniu i obserwuje, obserwuje! pierwszy raz w zyciu zrezygnowalam z wystawiania sie na slonce i z kremow z filtrem.


bin gelassener und entspannter denn je!
*
jestem wyluzowana jak nigdy dotad!


ah, so! außerdem habe ich noch auf der modemesse in düsseldorf gearbeitet. nächstes jahr wird weiter von den cleanen formen der 60er beeinflusst, jackie o. lässt grüssen. graphische prints, punk - hurra! blue jeans, schwarz und weiß werden eine große rolle spielen. weißes hemd! leo, zebra, tiger.


in der männermode tut sich richtig was:
"zwei welten verbinden sich. grau-beige kombinationen haben ausgedient. es geht um dunklere sommertöne. mehr blau, mehr braun und mehr subtile grüntöne. denim ist ein wichtiger bestandteil. dazu markante gürtel und luftige shirts mit besonderen drucken. der schuh dazu darf derb sein. accessoires runden das bild ab." textil wirtschaft, sonderausgabe, frühjahr/sommer 2014
*
ach! w miedzyczasie pracowalam na targach mody w düsseldorfie. przyszly rok bedzie dalej pod wplywem czystej formy w stylu lat 60tych, jackie o. pozdrawia. graficzne wzory, punk - hurra! niebieskie jeansy, czarny i bialy bedzie wazny, biala koszula! tygrysek, zebra i waz.

ale za to w modzie meskiej w koncu cos sie dzieje:
"polaczenie dwoch swiatow. szaro - bezowe kombinacje wedruja do lamusa. nadchodza ciemne, letnie farby. wiecej niebieskiego, brazowego i wiecej subtelnych zieleni. wazna czescia jest denim. do tego dominujace paski i zwiewne koszulki z nadrukami. buty solidne. akcesoria dodaja calosci szczegolnego wyrazu."
cytat z gazety przemysl tekstylny, wydanie specjalne, wiosna/lato 2014


mensch, wir sind hier auf dem lande doch nicht so out!
*
kurcze, to my tu na wsi jednak nie jestesmy tacy niemodni!

Kommentare:

  1. Vielen Dank für Die eindrucksvollen Bilder der grünen Sofagarnitur... wo bekomme ich sowas her ?
    Besonders gut gefällt mir die komplett fehlende
    Beinfreiheit zwischen Sofa und Tisch...
    Ja, Blogs haben etwas stilbildendes !

    Nee, aber im Ernst, das wird schon, in 2 Monaten ist der Gerümpelhaufen weg und das Grundstück ist doch ein Traum !!

    LG aus der Sommerhitze in Norddeutschland. Gitta ( Vorsitzende des Draußen-Nähvereins )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, die grüne Sofa ist ein nach Maß gefertigtes Einzelstück. Der Designer hat gerade wegen der fehlenden Beinfreiheit mehrere Auszeichnungen weltweit bekommen. "Architektur und wohnen" hat mehrmals berichtet.

      Ich kann nicht mehr lachen, bei jeder Bewegung verliere ich 2 Liter Flüssigkeit!!!

      Löschen
  2. Haha tolle Bilder, das Tshirt würde meinem Mann auch seeehr gut stehen! Und die Möbel... na, hat doch was ;-)...

    Lieben Gruß, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Deine Bilderflut freut mich sehr. So kann ich trotz der Distanz an deinen Erlebnissen teilhaben.
    Am äusseren Erscheinungsbild wird wie ich sehe emsig gearbeitet. Bei den inneren Werten ist dann dein Geschick gefragt. Ich bin sicher, du wirst das mit bravur meistern.
    Liebe Grüsse an alle und erholsame Stunden
    Karin

    AntwortenLöschen