Mittwoch, 25. September 2013

me made mittwoch

am freitag abend genäht und seitdem unzertrennlich:
*
uszyte w piatek wieczorem i od tej pory nierozdzielni:


blazer aus der burda 3/2013
*
marynareczka z burdy 3/2013






hier noch im rohzustand:
*
tu jeszcze w stanie surowym:





schönes, einfaches modell, auch für kleine frauen!
das einzige was mich stört, ist die lockere passform hinten. wenn ich es nochmal nähe, dann werde ich das mittlere rückenteil anpassen.
*
prosty, piekny model, takze dla malych kobietek!
jedyne, co mi przeszkadza, to plecy, ktore nie sa specjalnie dopasowane.
jesli jeszcze raz bede cos szyla z tego wykroju, bede musiala zmienic srodkowa czesc plecow.


aber eigentlich wollte ich meine wunderwaffe zeigen, das blindsaum band, mit dem ich unheimlich gerne arbeite. es handelt sich um ein doppeltes vliesband mit blindstich dazwischen, das man spielend leicht aufbügeln kann.
*
ale wlasciwie chcialam dzisiaj pokazac moja tajna bron, termotasme do podlozen, ktorej chetnie i czesto uzywam do wykanczania rekawow, dolow spodnic czy spodni. tasma ma dwie warstwy flizeliny z "wmontowanym" sciegiem krytym. przyprasowuje sie ja zelazkiem i gotowe!






ergebnis: saubere, sehr professionell aussehende säume
*
czysto wykonane, bardzo profesionalnie wykonane oblozenia


stoff: sweat jersey von HIER
ja, das sind die berühmten trigema putzlappen in bester qualität! meiner war ungefähr 1,6m x 2m groß. zum putzen natürlich zu schade. :)
übrigens, eine tolle idee!
was man heute in deutschland so trägt, zeigt die gastgeberin lucy HIER
*
material: gruby jersey, sprzedawany przez producenta odziezy sportowej jako...szmatki do czyszczenia na kilogramy. resztki z produkcji. moja szmatka miala powierzchnie 1,6 x 2m. do sprzatania oczywiscie szkoda!
tak na marginesie - swietny pomysl! nie chce wiedziec jakie skarby laduja w koszach na smieci niektorych szwalni.
co sie dzisiaj nosi w niemczech, pokaze wam gospodarz programu lucy TUTAJ

Kommentare:

  1. Super Teil, wäre auch meins. schon wegen dem Material. Da sollte man auch mal nachschauen.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. ein ganz süßes jäckchen !!! Du kannst so toll und professionell nähen.

    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Oh sowas gefällt mir. Toller "Putzlappen" :-) Und danke für das Saumbandbild. Ich wusste nicht mehr wie es heißt und im erreichbaren Laden wusste die Dame nicht was ich meine.
    lg

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja zwei Super-Tipps. Ich scheu bisher das Säumen von Jerseys, weil mir das noch nicht so gut gelingt mit der Zwillingsnadel oder wie auch immer. Das Band werde ich mal probieren. Und die "Putzlappen" werde ich mit Sicherheit auch mal probieren - das ist mir bei der Firma noch nie aufgefallen. Und dabei schätze ich die schon seit langem...
    Dieser Blazer ist mit den kurzen Ärmeln und der Ein-Knopf-Lösung ganz entzückend für dich! Viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönes Jäckchen und aus Jersey sicher wunderbar bequem.
    Deinen Tip mit dem Blindsaumband habe ich mir gleich notiert.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön ist der Blazer geworden. Schöne Idee dafür jersey zu nehmen finde ich klasse. Vielen , vielen dank für den tip mit dem blindsaumband. Genau soetwas fehlt mir für meine Jacke zum Kostüm-Sew-Along.

    Danke und Grüße karin

    AntwortenLöschen
  7. Toller Blazer, und aus Jersey sicherlich sehr bequem! Sieht ganz nach einem Lieblingsstück aus! Viele Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  8. Schöner Blazer! Mir gefällt deine Variante mit nur einem Knopf, das macht ihn zu etwas Besonderem! Gute Idee ihn aus Jersey zu nähen, so ist er sicher superbequem. Kaum zu glauben, dass der Stoff als Putzlappen verkauft wurde.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe schon länger nach einem schönen Schitt für einen Jersey Blazer gesucht - jetzt habe ich ihn gefunden! Danke dafür. Auf die Idee, dass die Jacke aus einem Putzlappen entstanden ist, wäre ich nieeee gekommen.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  10. Der Blazer steht dir super!! Das Blindstichband verwende ich übrigens auch ganz gerne-vor allem beim Säumen von Jerseykleidern, die sehr weit sind!
    Gehe gleich mal beim Putzlappenhändler vorbeisurfen;)

    AntwortenLöschen
  11. Oh, das ist ein wirklich sehr schönes Jäckchen! Das mit dem breiten Rücken hab ich bei Burda auch fast immer - obwohl ich eigentlich keinen schmalen Rücken habe, seltsam.

    Und vielen Dank für den Tipp mit dem Saumband - davon habe ich ehrlich noch nie gehört! Erstaunlich, was man manchmal nicht kennt, denn das klingt wirklich super hilfreich.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  12. Die Lumpen Jäkchen ist einfach toll!

    AntwortenLöschen
  13. Sieht ja super schön aus! Wobei ich den Joke mit dem Lumpenjäckchen nicht ganz verstehe. Muss wohl noch nicht bis zu uns in die Schweiz vorgedrungen sein.
    Übrigens schöner Knackpo!
    Gruss Karin

    AntwortenLöschen